• Tourismusverein
  • Unsere Region
  • Sonstiges

Dentalmuseum Zschadraß - Sachsens größtes Dentalmuseum

Schon seit Menschen Gedenken haben uns die Zähne Probleme bereitet. So gehen die Geschichtszeugnisse weit in die Urzeit zurück. Vor mehreren hundert Jahren begann man, sich intensiver mit der gezielten Behandlung von Zahnkrankheiten zu befassen. Vor allem in den letzten 200 Jahren hat sich diesbezüglich sehr viel getan und man hat enorme Fortschritte gemacht.

Der Zahntechniker Andreas Haesler hat in den vergangenen Jahren viele interessante Stücke aus dem Fachgebiet der Zahnheilkunde zusammengetragen und sie als eine hervorragende Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die in Zschadraß befindliche Ausstellung zeigt alle geschichtlichen Epochen der Dentalmedizin und wird unter Experten als die weltweit umfangreichste dentalhistorische Sammlung eingeschätzt. Sie beherbergt aussergewöhnliche Zahnprotesen ebenso wie komplette Zahnarztstühle im Orginalzustand.

 

Es ist nicht nur der Mensch, dessen Gebiss auf Interesse stösst, auch Tiere sind neben ihrer Schädelform am Gebiss erkennbar. Auch die verschiedensten Kulturen aller Kontinente nahmen die Zähne in ihre Mystik auf und verehren sie heute noch.

Die Besucher erhalten präzisen Einblick in die Wandlung der Verfahren in der Heilbehandlung unserer Zähne. Die Werkstoffe, die verwendet wurden, haben sich stets verändert, parallel dazu natürlich auch die dafür erforderlichen Werkzeuge.

Auch die Röntgentechnik hielt nach deren Erfindung Einzug in die Zahnheilmethoden. Von nun an konnten die oft äußerlich schwer erkennbaren Zahnschäden viel besser festgestellt werden. Mehrere Gerätetypen aus verschiedenen Epochen lassen den Besucher erstaunen.

 

Es sind nicht nur wissenschaftliche Raritäten, die der Gast sich ansehen kann, auch das Vergnügen kommt nicht zu kurz. So gehören eine Reihe von Kuriositäten ebenso dazu wie Bild- und Werbematerialien früherer Zeiten und eine Sammlung von Literatur über das Fachgebiet Zahnmedizin. Es ist gleichzeitig auch eine Würdigung von Persönlichkeiten, denen grosse Verdienste in der Geschichte der Zahnheilkunde zuzuschreiben sind.

Die aussergewöhnliche Sammlung wird von vielen Fachleuten nicht nur gern aufgesucht, sondern von fachlicher Seite auch intensiv unterstützt. Die ehemaligen Professoren der Fachgebiete Zahnmedizin / Zahntechnik der DDR-Zeit haben durch dieses Museum eng zusammengefunden und mit ihrem fundamentalen Fachwissen und persönlichem Engagement einen unschätzbaren Beitrag zum Gelingen dieses Projektes beigetragen. Die Popularität dieses Museums hat derart zugenommen, dass ständig neue Ausstellungsstücke aus der ganzen Welt hinzukommen. Es gibt keinen Kontinent, der hier nicht vertreten ist, so Andreas Haeßler.

Eine Empfehlung: Bringen Sie beim Besuch der Ausstellung genügend Zeit mit!

Die einfachste Anfahrtmöglichkeit nach Zschadraß ist über Colditz
(etwa 2 km).

letzte Aktualisierung: 26.04.2013 19:20 Uhr


Colditz die Schlossstadt
Tourist Information Colditz
Ihr Ansprechpartner:
Tourist - Information Colditz
04680 Colditz
Markt 11

Öffnungszeiten:
April - Oktober
Mo-Fr: 10.00-17.00Uhr
Sa/So/Feiertage: 13.00-17.00Uhr

November-März
Mo-Fr: 10.00-16.00Uhr

Tel./Fax: (034381) 4 35 19

oder per eMail über unser Kontaktformular
Tourist Info
 
  Powered by eASY-CMS www.space-discount.net © Dennis Spiegel 2016